Bob sitzt alleine in der Kneipe und besäuft sich…

… Kurz vor Sperr­stun­de ver­ab­schie­det er sich vom Kell­ner und will heim. Er pro­biert auf­zu­ste­hen, aber fällt sofort auf den Boden: “Oh weh! So kann ich mich nicht bei mei­ner Frau bli­cken las­sen. Die hält mir wie­der ne rie­sen Stand­pau­ke wenn ich so besof­fen heim­kom­me! Mach mir mal bit­te einen Kaf­fee.” Minu­ten spä­ter hat Bob sei­nen Kaf­fee getrun­ken und fühlt sich auch gleich viel bes­ser! Er will auf­ste­hen, fällt aber, noch dem Bier ver­fal­len sofort wie­der auf den kal­ten Boden: “Wirt! Ich brau­che ne gan­ze Kan­ne! Die Frau bringt mich um!” Eini­ge Zeit spä­ter hat er die gan­ze Kan­ne getrun­ken und fühlt sich auch viel viel besser:“Also jetzt müss­te es gehen” Sag­te er und fiel auf den Boden. “Tja, da hilft alles nix. Dann muss ich halt heim krie­chen!”
Am nächs­ten Mor­gen wacht Bob auf, sei­ne Frau schaut ihn fra­gend an und sagt: “Bob, ges­tern mußt du ja wie­der ganz schon besof­fen gewe­sen sein!” Bob erwidert:“Hä? Woher willst´n das wis­sen?”
“Dei­ne Kum­pels aus der Knei­pe haben vor­hin ange­ru­fen. Du hast den Roll­stuhl ver­ges­sen!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.