Ein Jude kommt zum Metzger …

… und zeigt geradewegs auf einen Schinken und sagt: „Ich hätte gern diesen Fisch dort.“
„Aber das ist doch ein Schinken!“
„Mich interessiert nicht, wie der Fisch heißt…“

Jetzt teilen:

David spricht mit dem Rabbi: …

David spricht mit dem Rabbi:
„Ist mir passiert folgendes: War Familie bei mir und jetzt, Regenschirm ist weg. Was soll ich tun? Kann ich doch nicht beschuldigen wen aus Familie!“
Der Rabbi überlegt und gibt folgende Antwort:
„Lade ganze Familie ein und mach Bibel Lesung. Lies die zehn Gebote, wenn Du kommst zu Stelle: ‚Du sollst nicht stehlen‘ schau in Runde und Du wirst wissen wer Schirm hat.“
David bedankt sich und zieht von dannen. Vierzehn Tage später trifft der Rabbi David wieder und erkundigt sich nach dem Verlauf der Geschichte. David ist überglücklich und schildert dem Rabbi:
„Hab ich gemacht, Lesung aus Bibel. Alle haben zugehört. Bin ich gekommen zu Stelle: ‚Du sollst nicht begehren Deines nächsten Weib‘ – und schon hab ich gewusst, wo ich den Schirm hab stehen gelassen … „

Jetzt teilen:

Ein alter Jude läuft schwerbepackt …

Ein alter Jude läuft schwerbepackt über einen Bahnhof in einer Kleinstadt und fragt nach längerem Zögern einen seiner Mitreisenden: „Was halten Sie eigentlich von Juden?“
Darauf erwidert der Mann : “ Ich bin ein großer Bewunderer des jüdischen Volkes.“
Der alte Jude geht weiter und fragt den nächsten die selbe Frage. Dieser erwidert:“ Ich bin fasziniert von den Leistungen jüdischer Mitmenschen in der Kultur und der Wissenschaft.“
Der Jude bedankt sich für diese Antwort und geht zu einem weiteren Mann. Dieser erwidert auf die Frage: “ Ich mag Juden nicht besonders und bin froh, wenn ich nichts mit ihnen zu tun habe.“
Darauf der alte Jude:“ Sie sind ein ehrlicher Mann, könnten Sie bitte mal auf mein Gepäck aufpassen, Ich muß in die Toilette.“

Jetzt teilen:

Ein Mann will wissen, ob Sex am Sabbat …

Ein Mann will wissen, ob Sex am Sabbat eine Sünde ist, denn er ist sich nicht sicher, ob Sex Arbeit oder Vergnügen ist. Also fragt er einen Priester nach seiner Meinung.
Der Priester sucht lange in der Bibel und sagt dann: „Mein Sohn, nach einer erschöpfenden Bibelsuche bin ich sicher, dass Sex Arbeit und somit am Sonntag nicht erlaubt ist.“
Der Mann denkt sich: „Was weiß ein Priester schon vom Sex?“ und geht zu einem evangelischen Pastor, einem verheirateten Mann.
Doch von diesem erhält er die gleiche Antwort:
„Sex ist Arbeit und darum am Sabbat praktiziert, Sünde!“
Immer noch nicht zufrieden mit dieser Antwort sucht er weiter und befragt einen Rabbi. Dieser überlegt lange und sagt dann:
„Mein Sohn, Sex ist eindeutig Vergnügen.“
Da fragt der Mann nach:
„Rabbi, wie könnt Ihr dessen so sicher sein, wenn mir alle anderen erklären, dass Sex Arbeit sei?“
Da antwortet der Rabbi leise:
„Wenn Sex Arbeit wäre, würde meine Frau es das Hausmädchen machen lassen.“

Jetzt teilen: