Fritzchen kurz vor Weihnachten

Fritz­chen geht zur Krip­pe, nimmt das Jesus­kind aus dem Stroh und sagt zu ihm:
“So und wenn ich die­se Weih­nach­ten kein iPho­ne krie­ge, dann siehst du dei­ne Eltern nie wie­der!”

Kindererziehung heute

Kin­der­ge­burts­tag in Coro­na-Zei­ten:
Das Kind wird im Janu­ar fünf, Fei­er fällt also aus.
Kriegs­rat mit dem Mann, was wir tun kön­nen.
Ich: “Das Kind darf den gan­zen Tag bestim­men, was gemacht wird?”
Mann: “Also alles wie immer.”

Anfang Dezember …

Alter, war­um hast du denn jetzt schon alle Tür­chen vom Advents­ka­len­der auf­ge­macht?”
“Stoß­lüf­ten wegen Coro­na.”

Oma und Enkel

Oma führt zwei Enkel durch den Zoo.
Vor den Stör­chen erklärt sie: “Und das hier sind die Tie­re, die euch eure klei­nen Geschwis­ter gebracht haben.”
Der eine Jun­ge stößt den ande­ren in die Sei­te: “Auf­klä­ren oder doof ster­ben las­sen?”

Brief an den Weihnachtsmann …

Kevin 11 Jah­re schreibt an den Weih­nachts­mann.
“Lie­ber Weih­nachts­mann,
hier sind mei­ne Wün­sche:
1. THQ Wii Schmack­down
2. Dra­gon Ball Budo­kai
3. War Repu­blic Heroes
Dein Kevin.”

Ant­wort vom Weih­nachts­mann:
“Lie­ber Kevin,
ich habe kei­ne Ahnung, wovon Du sprichst.
Kriegst ein Buch.
Dein Weih­nachts­mann.”

Großmutter und Enkel

Der Enkel gähnt mit weit offe­nem Mund.
Die Groß­mutter: “Wenn ich gäh­ne, hal­te ich immer die Hand vor den Mund.”
Der Enkel: “Das habe ich nicht nötig, mei­ne Zäh­ne sit­zen noch fest.”

Besuch der Schwiegermutter

Die Schwie­ger­mut­ter ist seit zwei Wochen zu Besuch.
Sagt die klei­ne Mira zu ihr: “Du, Oma, ich freue mich schon rie­sig: Die Mama hat ver­spro­chen, bald ihr Kunst­stück zu machen!“
Die Oma fragt neu­gie­rig: “Was denn für ein Kunst­stück?“
Dar­auf das Mäd­chen ganz auf­ge­regt: “Mama hat gesagt, wenn du noch drei Tage bleibst, geht sie die Wän­de hoch!“

Kind fragt den Vater: …

Kind fragt den Vater: “Papa, was macht einen rich­ti­gen Mann aus?”
Der Vater ant­wor­tet: “Ein rich­ti­ger Mann ist jemand, der die vol­le Ver­ant­wor­tung für sei­ne Fami­lie trägt, die­se beschützt und alles für die Fami­lie tut.”
Dar­auf­hin das Kind: “Wenn ich groß bin, wer­de ich auch ein rich­ti­ger Mann — wie Mama.”

Der Sohn vom Bauer weint …

Der Sohn vom Bau­er weint den gan­zen Tag, weil sein Gold­hams­ter gestor­ben ist.
Der Bau­er stellt ver­wun­dert fest: “Als Oma starb, hast du doch nicht so geweint!?”
Dar­auf der Sohn: “Die habe ich ja auch nicht von mei­nem Taschen­geld bezahlt …!”

Aufgeregt kommt der Sohn …

… zu sei­nem Vater: “Es gibt ja gar kei­nen Weih­nachts­mann. Du spielst immer den Weih­nachts­mann. Den Kof­fer mit dem Bart und der Kapu­ze habe ich eben auf dem Boden gefun­den. Na, und einen Oster­ha­sen gibt’s auch nicht …”

Hast Du sonst noch was ent­deckt?” unter­bricht der Vater belus­tigt den Rede­schwall sei­nes Soh­nes.
“Ja — es gibt auch kei­nen Klap­per­storch! Die Babys wer­den gebo­ren, aber das eine sag’ ich dir — den Boh­rer fin­de ich auch noch!”