Eine Blondine will die Katze …

… ihres Man­nes heim­lich los­wer­den und beschließt, sie aus­zu­set­zen.
Sie nimmt sie mit ins Auto, fährt 20 Häu­ser weit, setzt die Kat­ze aus und fährt heim.
Zehn Minu­ten spä­ter ist die Kat­ze auch wie­der da.

Na gut, denkt sich die Blon­di­ne, die Stre­cke war viel­leicht ein wenig zu kurz. Setzt sich wie­der mit der Kat­ze ins Auto, fährt 5 Kilo­me­ter weit und setzt sie aus.
Zwan­zig Minu­ten spä­ter ist die Kat­ze wie­der zu Hau­se.

Jetzt reichts! denkt sich die Blon­di­ne, nimmt die Kat­ze mit ins Auto und fährt 20 Kilo­me­ter, dann durch den Wald, über eine Brü­cke, rechts, links und setzt die Kat­ze dann schließ­lich mit­ten im Wald auf einer Lich­tung aus.
Eine hal­be Stun­de spä­ter ruft die Blon­di­ne zu Hau­se an.
“Ist die Kat­ze da?” fragt sie ihren Mann.
“Ja, war­um?”
“Hol sie mal ans Tele­fon, ich habe mich ver­fah­ren.

Ein Porschefahrer sieht abends an der Straße eine Blondine …

… ste­hen, die per Anhal­ter mit­fah­ren möch­te. Der Por­sche­fah­rer hält an und öff­net elek­trisch das Fens­ter auf der Bei­fah­rer­sei­te. Die Blon­di­ne steckt den Kopf hin­ein. Der Por­sche­fah­rer schließt das Fens­ter wie­der und klemmt so die Blon­di­ne ein. Er steigt aus und vögelt die Blon­di­ne von hin­ten durch, setzt sich wie­der in sei­nen Por­sche, öff­net das Fens­ter wie­der und sagt: “Wir Por­sche­fah­rer sind schlau, gell?”

Dar­auf­hin zieht die Blon­di­ne die Perü­cke vom Kopf und sagt: “Wir Schwu­len aber auch!”

Am FKK Strand wird ein Mann …

… von einer Wes­pe in sein bes­tes Stück gesto­chen. Sofort kühlt er ihn in But­ter­milch.
Das sehen zwei Blon­di­nen und schau­en dem Mann gebannt zu.

Er ziem­lich genervt: “Was ist? Habt ihr noch nie einen Pim­mel gese­hen?”

Sie: “Doch, doch, aber noch nie, wie er nach­ge­la­den wird!”

Eine Blondine macht einen …

… Rund­flug in einem Zwei­sit­zer, in dem sich nur sie und der Pilot befin­den.

Plötz­lich erlei­det der Pilot einen Herz­in­farkt und stirbt. Panisch schreit die Blon­di­ne ins Funk­ge­rät: “Hil­fe, Hil­fe! Mein Pilot ist gera­de gestor­ben und ich weiß nicht wie man fliegt!“

Eine Stim­me aus dem Gerät ant­wor­tet ihr: “Hier ist die Flug­si­che­rung, kei­ne Sor­ge, wir hel­fen Ihnen! Fol­gen sie ein­fach nur mei­nen Anwei­sun­gen. Holen Sie tief Luft und dann geben Sie mir Ihre Höhe und Ihre Posi­ti­on durch!“

Die Blon­di­ne erwi­dert: “Höhe: 1,65 m. Posi­ti­on: Rech­ter Vor­der­sitz!“

Es folgt eine kur­ze Stil­le.

“Okay”, kommt es aus dem Funk­ge­rät zurück. “Jetzt spre­chen Sie mir nach: Vater unser, der du bist im Him­mel …”

Eine Blondine ist frisch verheiratet …

… und wird von ihrem Mann über die Schwel­le in die neue Woh­nung getra­gen. Zuerst trägt er sie in den Flur und sagt zu ihr: “Schau, Schatz, das sind mei­ne Pan­tof­feln, die sol­len um 18 Uhr hier immer ste­hen, egal, ob ich da bin oder nicht.“

Dann trägt er sie in die Küche: “Schau, Schatz, das ist dein Herd, hier sollst du jeden Abend um 19 Uhr das Essen kochen, egal, ob ich da bin oder nicht.“

Dann trägt er sie ins Schlaf­zim­mer und sagt: “Schau, Schatz, das ist unser Bett.“
Dar­auf ant­wor­tet sie: “Und hier wird immer um 22 Uhr gevö­gelt, egal, ob du da bist oder nicht …”

Eine Blondine im Zirkus …

… wäh­rend der Raub­tier­num­mer. Der Domp­teur geht zum Löwen, öff­net die Hose, holt sein bes­tes Teil her­aus und legt es in das offe­ne Löwen­maul.

Der Löwe schließt vor­sich­tig das Maul, der Domp­teur haut ihm mehr­mals auf den Kopf – schließ­lich öff­net der Löwe das Maul wie­der. Der Domp­teur ver­staut sein bes­tes Stück in der Hose und wen­det sich zum Publi­kum: „Wer traut sich, die­ses Kunst­stück nach­zu­ma­chen?“

Mel­det sich ganz vorn eine Blon­di­ne und sagt: „Aber bit­te nicht so fest auf den Kopf hau­en!“

Eine Blondine kommt in …

… die Büche­rei und sagt zum Biblio­the­kar: “Letz­te Woche habe ich mir ein Buch von Ihnen aus­ge­lie­hen. Es war das lang­wei­ligs­te, das ich je gele­sen habe. Die Sto­ry war schwach und es kamen viel zu vie­le Per­so­nen vor!”

Der Biblio­the­kar lächelt und sagt: “Oh, Sie müs­sen die Per­son gewe­sen sein, die das Tele­fon­buch mit­ge­nom­men hat…”

Ein Blinder sitzt am Tresen …

… in einer Bar, und schreit zum Bar­kee­per:
“Hey, willst du einen Blon­di­nen-Witz hören?”

In der Bar wird es plötz­lich toten­still. Da sagt der Typ neben dem Blin­den mit ruhi­ger Stim­me: “Es gibt etwas, das du wis­sen soll­test, bevor du dei­nen Witz erzählst: Der Bar­kee­per ist blond, … der Raus­schmei­ßer ist blond … und ich bin 1,80 groß, 100 kg schwer, BLOND und habe den schwar­zen Gür­tel in Kara­te. Außer­dem ist der Typ neben mir 1,90 groß, 120 kg schwer und ein blon­der Gewicht­he­ber. Der Typ zu dei­ner Rech­ten ist BLOND 2,00 m groß, 150 kg schwer und Wrest­ler. Jetzt denk noch mal ernst­haft dar­über nach, ob du immer noch dei­nen Witz erzäh­len willst??”

“Neee”, sagt der Blin­de, “nicht wenn ich ihn FÜNFMAL erklä­ren muss!”

Eine Blondine watschelt aufs …

… Eis hin­aus und macht ein Loch, um zu fischen.
Wie sie gera­de so angelt, hört sie eine Stim­me von oben:
‘Hier gibt es kei­ne Fische!’

Sie geht nicht dar­auf ein, aber nach einer Wei­le hört sie plötz­lich wie­der die Stim­me:
‘Hier gibt es kei­ne Fische!‘

Sie schaut sich um, aber sieht nie­man­den. Dann fischt sie wei­ter.
Dann hört sie die Stim­me zum drit­ten Mal:
‘Hier gibt es kei­ne Fische!’

Sie schaut auf und fragt ganz schüch­tern:
‘Gott, bist du das?
‘Nein, ich bin der Spre­cher der Eis­hal­le!’

Treffen sich zwei Blondinen …

… an der Bus­hal­te­stel­le.
Fragt die eine die ande­re: “Mit wel­chem Bus fährst du?”
Die ande­re: “Mit der 3 und du?”
Die ers­te: “Mit der 1.”

Nach einer Wei­le kommt die 13.
Sagt die eine Blon­di­ne zur ande­ren: “Super! Jetzt kön­nen wir ja zusam­men fah­ren.”