Zieht einer um und bekommt …

Zieht einer um und bekommt von einem Blu­men­la­den einen Strauß mit Karte.
Auf der steht: “Ruhe in Frieden!”
Empört ruft er den Blu­men­la­den an, um sich zu beschweren.

Der Ver­käu­fer des Blu­men­la­dens sagt: “Tut uns leid, das war eine Ver­wechs­lung. Aber was mei­nen Sie, was jetzt auf der Beer­di­gung los ist! Da hängt am Kranz Ihre Kar­te mit der Auf­schrift: ‘Herz­li­chen Glück­wunsch zu Dei­ner neu­en Wohnung’ …”

Eine Blondine stoppt an einem …

… Ver­kehrs­schild mit ihrem klei­nen Flit­zer. Ein Obdach­lo­ser klopft an ihre Sei­ten­schei­be und fragt nach einer Ziga­ret­te. Sie gibt ihm eine und fährt weiter.
Als sie wie­der an einem Ver­kehrs­schild anhält, klopft der Obdach­lo­se wie­der an ihre Sei­ten­schei­be und bit­tet um Feu­er. Sie gibt ihm Feu­er und fährt los.

Als sie erneut an einem Ver­kehrs­schild stoppt, klopft der Obdach­lo­se wie­der an ihre Scheibe.
Sie fragt ihn: “Wie machst Du das, dass Du immer wenn ich anhal­te neben mei­nem Wagen stehst?”
Der Obdach­lo­se ant­wor­tet: “Gibt mir 20 € und ich hel­fe Dir aus dem Kreisverkehr!”

Wolfgang kommt zum ersten mal …

Wolf­gang kommt zum ers­ten mal in eine Bar und bemerkt auf einem Regal einen rie­si­gen Glas­krug, gefüllt mit unzäh­li­gen 50 Euro-Scheinen.
Er fragt den Bar­kee­per: ‘Ent­schul­di­gung, was hat es denn mit dem Glas vol­ler Geld­schei­ne auf sich, das muss ja ein Ver­mö­gen sein?’
Sagt der Bar­kee­per: ‘Also ich habe in mei­nem Lokal eine Wet­te lau­fen: Wer einen Fünf­zi­ger ein­zahlt und drei Auf­ga­ben bewäl­tigt, der bekommt den Krug samt Inhalt. Es sind aber sehr schwie­ri­ge Auf­ga­ben, wie Du Dir anhand der Men­ge der Schei­ne schon den­ken kannst!’

Wolf­gang: ‘Und was sind das für Aufgaben?’
Bar­kee­per: ‘Nein, nein, erst zah­len, dann stel­le ich die Aufgaben!’
Also gut, er rückt einen Fünf­zi­ger raus.
Der Bar­kee­per stellt die Auf­ga­ben: ‘Ers­tens: Du musst die­sen 2‑Li­ter-Krug mit Tequi­la auf ex aus­trin­ken ohne abzu­set­zen und Du darfst kei­ne Mie­ne verziehen.
Zwei­tens: Hin­ten im Hof ist mein Pit­bull ange­ket­tet, der hat einen locke­ren Zahn. Den musst Du mit blo­ßen Hän­den ohne Hilfs­mit­tel ziehen.
Drit­tens: Im ers­ten Stock wohnt mei­ne 80-jäh­ri­ge Oma, die hat­te in ihrem Leben noch nie einen Orgas­mus. Der musst Du es besor­gen bis sie zum Höhe­punkt kommt!’

Wolf­gang meint: ‘Du spinnst wohl, das schafft doch kein Mensch!’
Bar­kee­per: ‘Na gut, dann kommt der Fünf­zi­ger ins Glas.’
Etwas ver­är­gert trinkt Wolf­gang ein paar Erdin­ger und mit dem Alko­hol­spie­gel steigt auch sein Mut. Er denkt sich: ‘Ein Fünf­zi­ger ist ein Fünf­zi­ger, ich pack das jetzt!’ und er ruft dem Bar­kee­per zu: ‘He, Alder, wwoooo ischn nu Dei­ne Tequi­la Flllasche?’
Der Wirt gibt ihm den 2‑Li­ter-Krug, der Gast setzt an und beginnt zu schlu­cken. Trä­nen rin­nen ihm schon aus den Augen, sein Kopf wird rot, aber er ver­zieht kei­ne Mie­ne und er trinkt den Krug wirk­lich auf ein­mal aus! Applaus bricht in der Bar aus und Wolf­gang schwankt hin­aus in den Hof zur zwei­ten Aufgabe.

Plötz­lich hört man in der Bar Kampf­ge­räu­sche, Bel­len, Jau­len, Krat­zen, Schrei­en, dann ist es still. Die ande­ren Gäs­te sind sich fast sicher, dass der Wett­kö­nig drauf­ge­gan­gen ist, da tor­kelt er zur Tür her­ein, die Klei­der zer­fetzt, über­sät mit Biss und Kratz­wun­den, die Men­ge tobt!!!!

Als der Applaus abge­klun­gen ist ruft er:
‘So das wäre geschafft! Und wo isn jetzt die 80-jäh­ri­ge Oma mit dem locke­ren Zahn .…..?!