Der Sohn eines arabischen Scheichs studiert …

Lie­ber Papa,
Ame­ri­ka ist ein wun­der­vol­les Land, Miami ist eine fan­tas­ti­sche Stadt, die Leu­te sind sehr nett und freund­lich …
Ich füh­le mich sehr wohl hier.
Mir ist es nur etwas pein­lich, mit mei­nem gold­nen Bug­at­ti Vey­ron in die Uni zu fah­ren, da fast alle Leh­rer und Mit­schü­ler mit der Stra­ßen­bahn kom­men.
Dein Sohn Moham­med”

Am nächs­ten Tag, bekommt Moham­med eine Ant­wort von sei­nem Vater:
“Mein Lie­ber Sohn,
ich habe soeben 100 Mil­lio­nen Dol­lar auf dein Kon­to über­wie­sen.
Mach uns nicht lächer­lich und bring unse­rer Fami­lie kei­ne Schan­de.
Du gehst sofort los und kaufst dir auch eine Stra­ßen­bahn.
In Lie­be Papa”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.