Ein Mann möchte Mönch werden.…

Ein Mann möch­te Mönch wer­den:
Er geht ins Klos­ter zum Klos­ter­vor­ste­her und bit­tet um Auf­nah­me. Der sagt, dass das gar kein Pro­blem sei — er brauch­te nur in einen Raum gehen, die Hosen run­ter­las­sen, ein Glas über sei­nen Schnie­del stül­pen und wenn dann der Klos­ter­vor­ste­her 10 nack­te Mäd­chen vor­bei­ge­hen lässt, soll­te das Glas nicht kaputt gehen. Gesagt, getan. Doch als die 10 nack­ten Mäd­chen vor­bei kom­men, macht es PLING und das Glas ist kaputt. Der Klos­ter­vor­ste­her beru­higt ihn, er hat­te noch zwei Chan­cen, soll nach Hau­se gehen, etwas üben und nächs­te Woche wie­der kom­men.
Nach einer Woche das­sel­be Spiel: In den Raum, Hosen run­ter, Glas drü­ber, 10 nack­te Mäd­chen, PLING. Der Mann geht gefrus­tet heim, übt ein biss­chen und kommt die dar­auf­fol­gen­de Woche wie­der. Das­sel­be: In den Raum, Hosen run­ter, Glas drü­ber, 10 nack­te Mäd­chen, PLING.
Nun sagt der Mann: “Das kann man ja nicht schaf­fen!” Dar­auf ant­wor­tet der Klos­ter­vor­ste­her: “Das kann man wohl schaf­fen”. Er lässt alle Mön­che rein­kom­men, alle die Kut­te run­ter, alle ein Glas drü­ber, 10 nack­te Mäd­chen lau­fen vor­bei, und… NICHTS pas­siert.
Dar­auf der Mann: “Kru­zi­fix, das gibt’s nicht, leckt mich doch alle am *****!”
PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING PLING



Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.