Ein Mann geht in einen Tante-Emma-Laden …

Ein Mann geht in einen Tan­te-Emma-Laden und will einen Sack Hun­de­fut­ter kau­fen.
Der Ver­käu­fer fragt: “Haben Sie einen Hund?”
Der Mann ant­wor­tet etwas ver­dutzt: “Ja, zu Hau­se. Wie­so?”
Der Ver­käu­fer schüt­telt den Kopf: “Tut mir leid, mein Herr, aber ich kann Ihnen das Hun­de­fut­ter nicht ver­kau­fen, ohne den Hund zu sehen.”
Der Mann zieht grum­melnd ab.

Am nächs­ten Tag kommt er wie­der und ver­langt ein paar Dosen Kat­zen­fut­ter. Der Ver­käu­fer fragt: “Haben Sie eine Kat­ze?”
Der Mann ant­wor­tet vor­sich­tig: “Ja, natür­lich, die ist daheim.”
Der Ver­käu­fer schüt­telt wie­der bedau­ernd den Kopf: “Tja, ich kann Ihnen das Kat­zen­fut­ter nicht ver­kau­fen, bevor ich nicht Ihre Kat­ze gese­hen habe.”
Der Mann ver­lässt flu­chend und unver­rich­te­ter Din­ge den Laden.

Tags dar­auf kommt er mit einer brau­nen Papier­tü­te wie­der und hält sie dem Ver­käu­fer hin: “Fas­sen Sie da mal rein.”
Der Ver­käu­fer wun­dert sich, aber steckt sei­ne Hand in die Tüte.
“Hm, fühlt sich weich, warm und etwas feucht an…”
Der Mann nickt: “Genau. Ich hät­te ger­ne zehn Rol­len Toi­let­ten­pa­pier, bit­te.”



Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.