Ein junger, katholischer Pfarrer wird als Vertretung…

Ein jun­ger, katho­li­scher Pfar­rer wird als Ver­tre­tung des alten, orts­an­säs­si­gen Pfar­rers geru­fen, da die­ser zu einer Kir­chen­ta­gung muß. Am zwei­ten Tag sei­ner Ver­tre­tungs­zeit kommt ein Mann und möch­te beich­ten. Er sagt: “Vater, ich habe gesün­digt, ich habe ges­tern mit mei­ner Frau Anal­ver­kehr betrie­ben.”
Der jun­ge Pfar­rer fühlt sich etwas über­for­dert, da er nicht weiß, wel­che Stra­fe der alte Pfar­rer auf­ge­ben wür­de. Also bit­tet er den Mann kurz zu war­ten, ver­lässt den Beicht­stuhl und zitiert einen der Mess­die­ner zu sich, um ihn um Rat zu fra­gen.
Pfar­rer: “Sag mal, was gibt der Alte für Anal­ver­kehr?”
Mess­die­ner: “Och, mal‘n Mars, mal‘n Sni­ckers…”



Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.