Treffen sich zufällig zwei Schulfreunde …

Tref­fen sich zufäl­lig zwei Schul­freun­de in der Stadt, sagt der eine: “Was ist denn mit dir los? Du siehst ja schreck­lich aus.”
“Ach, ich habe da die­sen schreck­li­chen Ohr­wurm. Der singt unent­wegt ‘Schmidt­chen Schlei­cher’. Ich kann noch nicht ein­mal mehr schla­fen. Ich war schon bei meh­re­ren Ohren­ärz­ten, aber kei­ner konn­te was fin­den. Ich bin total fer­tig!“
Sagt sein Kum­pel: “Das ken­ne ich. Bei sowas ist die Schul­me­di­zin rat­los und kann nicht hel­fen. Ich gebe dir mal die Adres­se von einem Heil­prak­ti­ker, der mir damals bei genau dem sel­ben Pro­blem gehol­fen hat.”

Gesagt, getan.
Der Mann geht zu besag­tem Heil­prak­ti­ker und schil­dert ihm sein Leid:
“Ach, ich habe da die­sen schreck­li­chen Ohr­wurm. Der singt unent­wegt ‘Schmidt­chen Schlei­cher’. Ich kann noch nicht ein­mal mehr schla­fen. Ich war schon bei meh­re­ren Ohren­ärz­ten, aber kei­ner konn­te was fin­den. Ich bin total fer­tig!
Bit­te, Sie müs­sen mir hel­fen, Sie sind mei­ne letz­te Hoff­nung!“
Der Heil­prak­ti­ker greift ins Regal, holt ein Lie­der­buch raus, reißt ein paar Sei­ten aus und stopft sie dem Mann in die Ohren.
“Und damit wer­de ich den Ohr­wurm los?”, fragt der Mann.
“Das nicht, aber er hat jetzt ein grö­ße­res Repertoire!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.