Ein Mann geht in eine Bar und …

Ein Mann geht in eine Bar und betrinkt sich der­ma­ßen, dass er auf sein eige­nes Hemd erbricht.
„Oh nein, das gan­ze Erbro­che­ne auf mei­nem Hemd. Mei­ne Frau wird super­sau­er sein, wenn ich nach Hau­se kom­me! Sie hat­te mich bereits gewarnt, dass wenn ich mich wie­der der­ma­ßen betrin­ke, sie die Schei­dung ein­reicht.“, schluchzt der Mann.
Da gibt der Bar­kee­per ihm ein Idee: „Steck dir doch ein­fach 10 Euro in die Hemd­ta­sche und sagt dei­ner Frau, wenn sie dich auf das voll­ge­kotz­te Hemd anspricht, dass es jemand ande­res war und er dir als Ent­schul­di­gung 10 Euro für die Rei­ni­gung geben hat.“

Der Mann fin­det die Idee gut und geht dann Nach­hau­se. Sei­ne Frau ist noch wach und fragt wütend: „Wo warst du und war­um riecht dein Hemd nach Erbro­che­nem? Hast du wie­der bis zum geht nicht mehr getrun­ken? Du weiß doch, was jetzt pas­siert.”
Der Mann erwi­dert mit lal­len­der Stim­me: „Du Schatz, das ist so, mir hat jemand auf das Hemd gekotzt. Ich selbst habe gar nicht so viel getrun­ken. Nur zwei Glä­ser Wein. Greif doch Mal in mei­ne Hemd­ta­sche. Dort fin­dest du 10 Euro für die Rei­ni­gung, die mir der Mann als Ent­schul­di­gung gege­ben hat.”
Die Frau greift in die Hemd­ta­sche und sagt erstaunt: „Hier sind aber 20 Euro!”
Da sagt der Mann: „Ja, in die Hose hat er mir auch geschissen.“

Ein Gedanke zu „Ein Mann geht in eine Bar und …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.