Wer soll das Sorgerecht für das Kind bekommen? …

… Die Frau springt auf und sagt: “Euer Gna­den. Ich brach­te das Kind zur Welt mit all den Schmer­zen als ich in den Wehen lag. Ich soll­te das Sor­ge­recht für das Kind bekom­men.“
Der Rich­ter dreht sich zum Mann und fragt: “Was haben Sie zu Ihrer Ver­tei­di­gung zu sagen?“
Der Mann bleibt eine Wei­le nach­denk­lich sit­zen, dann erhebt er sich lang­sam: “Euer Gna­den … Wenn ich eine Mün­ze in einen Cola-Auto­ma­ten hin­ein­wer­fe und eine Dose Cola kommt unten her­aus. Wem gehört dann die­se Cola: dem Geträn­ke­au­to­ma­ten oder mir?”

4 Gedanken zu „Wer soll das Sorgerecht für das Kind bekommen? …“

  1. Wenn ich die­sen Witz als sexis­tisch emp­fin­de, ist das das Eine. Das ist man hier ja wirk­lich MEHR alsgewohnt.
    Vor allem aber fin­de ich ihn untrag­bar, weil er die Frau­en in uner­träg­li­cher Wei­se erniedrigt.
    Von daher wäre ich dank­bar, weni­ger “Wit­ze” die­ser Art hier lesen zu müssen.

  2. Moin, ich respek­tie­re Frau­en wirk­lich so, wie sie es auch verdienen.
    Doch bla­bla­bla hat Recht, wer Wit­ze nicht ver­steht und ich mei­ne, egal wel­che, der hat hier abso­lut nichts verloren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.