Vor 33 Jahren in Ost-Berlin …

Erich Hon­ecker schlen­dert durch die Stra­ßen und ent­deckt vor einem Gebäu­de eine lan­ge Men­schen­schlan­ge.
Er stellt sich hin­ten an, da dreht sich der Mann vor ihm um, starrt Erich an und flüs­tert sei­nem Vor­der­mann etwas zu. Der gibt flüs­ternd die Mel­dung wei­ter nach vor­ne durch und mit einem Mal löst sich die Men­schen­an­samm­lung auf.

War­um habt ihr hier so lan­ge ange­stan­den und ver­schwin­det jetzt alle?”, fragt Erich einen der an ihm vor­über­eilt.
“Ach weißt Du, eigent­lich haben wir ja hier wegen einer Aus­rei­se­ge­neh­mi­gung ange­stan­den. Aber wenn Du jetzt eh gehen willst, kön­nen wir ja hier blei­ben.”

3 Gedanken zu „Vor 33 Jahren in Ost-Berlin …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.