Unteroffizier: Gefreiter Müller, brauche für heute Abend …

… einen guten Witz fürs Casi­no. Sie haben doch sicher einen guten!

Ger­ne, Herr Unter­of­fi­zier. Wie wärs mit dem:
Ich habe hier eine Boh­ne. Nun neh­me ich die Boh­ne und lege sie von hier nach da. Was ist das?
— Hö, hö, da ist doch ein Trick bei, Mül­ler!
Das ist bon a par­té , Herr Unter­of­fi­zier!
— Hö, hö, dan­ke, Mül­ler!

Am Abend will der Unter­of­fi­zier natür­lich den Witz prä­sen­tie­ren:
Kame­ra­den, habe am Nach­mit­tag einen dol­len Witz vom Gefrei­ten Mül­ler gehört. Dol­ler Kerl das. Wer­de mich um Beför­de­rung küm­mern!
Ham wa Boh­ne hier? Also kei­ne.
Auch gut, nehm wa Erb­se.
Ich leg nun die Erb­se von hier nach da. Was ist das?
Weiss natür­lich kei­ner, hö, hö!

Das ist Napo­le­on natür­lich, ihr Däm­la­cke!

Ein Gedanke zu „Unteroffizier: Gefreiter Müller, brauche für heute Abend …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.