Todesfall in der Familie

Tref­fen sich zwei Freun­de.
Sagt der eine: „Mensch, Du – ich hab´ gehört, Dei­ne Schwie­ger­mut­ter ist gestor­ben. Sag mal, was hat sie denn gehabt?“
Schwie­ger­sohn: „Ooch, … ´n biß­chen Schmuck, einen Fern­se­her und etwas Gespar­tes …“
Freund: „Ach, Schmarrn – so mein­te ich das doch nicht. … Ich mei­ne, was hat ihr denn gefehlt?“
Schwie­ger­sohn: „Naja, ’ne anstän­di­ge Alters­ver­sor­gung, Spar­bü­cher, Eigen­tü­mer …“
Freund: „Mann – DAS mein ich doch auch nicht. Ich woll­te wis­sen, WARUM sie gestor­ben ist!“

Schwie­ger­sohn: „Ach sooo. Tja – das lief ganz dumm. Ich sag­te zu ihr, sie soll mal in den Kel­ler gehen und Kar­tof­feln rauf­ho­len. Dabei ist sie auf der Trep­pe aus­ge­rutscht und hat sich das Genick gebro­chen.“
Freund: „Ja Waaaahn­sinn, ehr­lich….. Und? Was hab ihr dann gemacht??“
Schwie­ger­sohn: „Nudeln.“

Ein Gedanke zu „Todesfall in der Familie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.