Sitzt ein Hase an einem Fluss …

Sitzt ein Hase an einem Fluss und raucht einen Joint.
Kommt ein Biber vor­bei: “Ey Hase. Hast du auch ein biss­chen Gras für mich?”
Dar­auf der Hase: “Nein, du darfst aber ein­mal zie­hen. Wenn du nach dem Zug durch den Fluss schwimmst und drü­ben erst aus­at­mest, knallt das noch mehr.”
Gesagt, getan. Der Biber nimmt ’n Zug, schwimmt durch den Fluss und atmet erst auf der ande­ren Sei­te wie­der aus.

Da kommt ein Nil­pferd vor­bei und fragt den Biber nach Gras.
Biber: “Auf der ande­ren Sei­te des Flus­ses sitzt ein Hase, der hat was.”
Dar­auf schwimmt das Nil­pferd auf die ande­re Sei­te des Flusses.
Als der Hase das Nil­pferd sieht, ruft er: “Biber, du musst ausatmen.”

2 Gedanken zu „Sitzt ein Hase an einem Fluss …“

  1. war­um dau­ert ein fuss­ball­spiel mit der man­schaft von kolum­bi­en nur 30 minu­ten? in der zeit haben sie alle lini­en durch die nase gezo­gen und das gan­ze gras geraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.