Eine Frau möchte ein Geburtstagsgeschenk …

Eine Frau möch­te ein Geburts­tags­ge­schenk für ihren Mann kau­fen.
Sie beschließt, ihm ein Haus­tier zu kau­fen.
Sie geht in eine Tier­hand­lung, die haben aber kei­ne Tie­re mehr außer einem Frosch.
Die Frau sagt zu dem Ver­käu­fer: “Och ein Frosch. Das ist nicht das, was ich mir vor­ge­stellt habe.”
Der Ver­käu­fer sagt: “Och die­ser Frosch ist aber toll, der kann bla­sen.”
“Super”, sagt die Frau, “den nehm’ ich mit, dann brau­che ich das nicht mehr zu machen!”

Zu Hau­se schenkt die Frau ihrem Mann den Frosch. Die­ser war anfangs nicht begeis­tert, aber als die Frau erläu­ter­te, was die­ser Frosch Beson­de­res kann, nahm er das Geschenk schließ­lich an.
Ein paar Näch­te ver­gin­gen und der Mann und der Frosch ver­gnüg­ten sich mit­ein­an­der, als eines Nachts die Frau allei­ne im Bett wach wird.
Sie hört Geklap­per von Töp­fen und Pfan­nen und Geschirr in der Küche, steigt auf und geht gucken, was da los ist.
Ihr Mann han­tiert in der Küche mit allen mög­li­chen Uten­si­li­en und der Frosch sitzt auf der Arbeits­plat­te vor einem Koch­buch und guckt zu.
Die Frau fragt: “Was soll das wer­den?”
Der Mann dreht sich um und sagt: “Also weißt du Schatz, es war eine schö­ne Zeit mit uns, aber sobald der Frosch kochen kann, fliegst du raus!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.