Ein kleiner Junge hatte beim Stiefelanziehen Probleme und so…

… knie­te sei­ne Kin­der­gärt­ne­rin sich nie­der, um ihm dabei zu hel­fen. Mit gemein­sa­mem Sto­ßen, Zie­hen und Zer­ren gelang es, zuerst den einen und schließ­lich auch noch den zwei­ten Stie­fel anzu­zie­hen.

Als der Klei­ne sag­te: “Die Stie­fel sind ja am fal­schen Fuß!” schluck­te die Kin­der­gärt­ne­rin ihren Anflug von Ärger run­ter und schau­te ungläu­big auf die Füße des Klei­nen. Aber es war so; links und rechts waren tat­säch­lich ver­tauscht.

Nun war es für die Kin­der­gärt­ne­rin eben­so müh­sam wie beim ers­ten Mal, die Stie­fel wie­der abzu­strei­fen. Es gelang ihr aber, ihre Fas­sung zu bewah­ren, wäh­rend sie die Stie­fel tausch­ten und dann gemein­sam wie­der anzo­gen, eben­falls wie­der unter hef­ti­gem Zer­ren und Zie­hen.

Als das Werk voll­bracht war, sag­te der Klei­ne: “Das sind nicht mei­ne Stie­fel!”

Dies ver­ur­sach­te in ihrem Inne­ren eine neu­er­li­che, nun bereits deut­li­che­re Wel­le von Ärger und sie biss sich hef­tig auf die Zun­ge, damit das häss­li­che Wort, das dar­auf gele­gen hat­te nicht ihrem Mund ent­schlüpf­te.

So sag­te sie ledig­lich: “War­um sagst du das erst jetzt?”

Ihrem Schick­sal erge­ben knie­te sie sich nie­der und zerr­te aber­mals an den wider­spens­ti­gen Stie­feln, bis sie wie­der aus­ge­zo­gen waren. Da erklär­te der Klei­ne deut­li­cher: “Das sind nicht mei­ne Stie­fel, denn sie gehö­ren mei­nem Bru­der. Aber mei­ne Mut­ter hat gesagt, ich muss sie heu­te anzie­hen, weil es so kalt ist.”

In die­sem Moment wuss­te sie nicht mehr, ob sie laut schrei­en oder still wei­nen soll­te. Sie nahm noch­mals ihre gan­ze Selbst­be­herr­schung zusam­men und stieß, schob und zerr­te die blö­den Stie­fel wie­der an die klei­nen Füs­se.

Fer­tig.

Dann frag­te sie den Jun­gen erleich­tert: “Okay, und wo sind dei­ne Hand­schu­he?”

Wor­auf er ant­wor­te­te: “Ich hab sie vorn in die Stie­fel gesteckt.”



Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.