Ein Hase geht im Wald spazieren …

Ein Hase geht im Wald spa­zie­ren und hat locker die Dau­men hin­ter sei­ne Hosen­trä­ger geklemmt. Wie er so spa­ziert, kommt er am Fuchs­bau vor­bei, vor dem 3 klei­ne Fuchs­wel­pen spie­len.
Sagt der 1. Fuchs­wel­pe: “Hey Hase, wenn mei­ne Mama dich sieht, dann frisst sie dich!“
Dar­auf der Hase: “Wenn dei­ne Mama kommt, dann f……´ich sie durch!”
Und er geht wei­ter.

Am nächs­ten Tag kommt der Hase erneut am Fuchs­bau vor­bei.
Dies­mal sagt der 2. Fuchs­wel­pe: “Hey Hase, wenn mei­ne Mama dich sieht, dann frisst sie dich!“
Der Hase dar­auf wie­der : “Wenn dei­ne Mama kommt, dann f…..´ich sie anstän­dig durch.“
Am Tag dar­auf kommt er wie­der am Fuchs­bau vor­bei, und der letz­te Fuchs­wel­pe sagt: “Hey Hase, wenn mei­ne Mama dich sieht, dann frisst sie dich!“
Der Hase will gera­de ant­wor­ten : “Wenn dei­ne Mama kommt, dann f….”, als plötz­lich die Fuchs­mut­ter aus dem Fuchs­bau geschos­sen kommt und hin­ter dem Hasen her rennt. Der Hase schafft es gera­de noch in den Hin­ter­ein­gang sei­nes Hasenbau´s, als die Füch­sin hin­ter ihm auch in den Hasen­bau stürmt.
Der Hase rennt um sein Leben.
Aber der Bau wird in der Mit­te so eng, dass die Füch­sin ste­cken bleibt. Der Hase ver­lässt dar­auf­hin sei­nen Bau durch den Vor­der­ein­gang, schlen­dert zum Hin­ter­ein­gang, steckt sei­ne Dau­men hin­ter sei­ne Hosen­trä­ger und sagt:
“Lust zu Ram­meln hab ich eigent­lich kei­ne, aber ich hab´s den Kin­dern versprochen …”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.