Ein Ehepaar spielt Golf. Zu ihrem Entsetzen …

… fliegt ein gera­de abge­schla­ge­ner Golf­ball durch ein Fens­ter, wel­ches in vie­le klei­ne Scher­ben zer­bricht. Das Ehe­paar, sich der Schuld bewusst, geht sofort in das Haus hin­ein, um den Eigen­tü­mer zu ver­stän­di­gen.
Bei­de rufen laut, doch nie­mand ant­wor­tet. Sie gehen in den Raum, wo das zer­bro­che­ne Fens­ter ist und sehen eine kaput­te Vase, dane­ben ein Mann mit einem Tur­ban auf dem Kopf.
“Sind sie der Eigen­tü­mer des Hau­ses?” fragt der Ehe­mann. “Nein, ich war 1000 Jah­re in die­ser Vase ein­ge­sperrt, aber jemand hat die­sen Golf­ball durch die­ses Fens­ter geschos­sen, dabei die Vase umge­wor­fen und nun bin ich befreit!” ant­wor­tet dar­auf­hin der Geist.
Der Ehe­mann, nicht dumm, fragt auch gleich: “Oh, sie sind ein Fla­schen­geist!”
“Kor­rekt. Ich erfül­le euch 2 Wün­sche. Weil ich so gei­zig bin, behal­te ich den 3. für mich”
Okay, denkt sich der Ehe­mann und sagt auch gleich: “Super! Also, ich will ein jähr­li­ches Ein­kom­men von einer Mil­li­on Euro, steu­er­frei!”
“Kein Pro­blem. Dein zwei­ter Wunsch?”
“Och… immer lecke­res Essen!”
“Auch das ist gemacht. Nun mein Wunsch: Ich habe seit 1000 Jah­ren kein weib­li­ches Wesen mehr gese­hen, geschwei­ge denn ange­fasst. Lass mich mit Dei­ner Frau ins Bett gehen!”
Das Ehe­paar wil­ligt ein und weni­ge Minu­ten spä­ter sind Frau und Geist kräf­tig dabei, wäh­rend sich der Ehe­mann wie­der sei­nem Golf­spiel wid­met.
“Wie alt ist dein Mann?”, fragt der Geist.
“31!” ant­wor­tet die Frau.
“Und da glaubt er noch an Fla­schen­geis­ter?”



Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.