Das Leben sollte mit dem Tod …

… begin­nen.

Du liegst unter der Erde, dun­kel und muf­fig, und gräbst dich frei.

Dann kommst du ins Alters­heim, es geht dir von Monat zu Monat bes­ser und wirst raus­ge­schmis­sen weil du zu jung bist.

Dann spielst du ein paar Jah­re Golf und beginnst lang­sam zu arbei­ten.

Nach­dem du da durch bist gehst du zur Uni. Mitt­ler­wei­le hast du genug Koh­le, um das Stu­den­ten­le­ben in Saus und Braus zu genie­ßen. Par­ty, Alko­hol, Dro­gen und Sex ste­hen an obers­ter Stel­le.

Wenn du jung genug bist wird es Zeit für die Schu­le. Du wirst von Jahr zu Jahr düm­mer, bis du irgend­wann raus­fliegst und mit einer rie­sen Tüte Süßig­kei­ten belohnt wirst.

Danach spielst du ein paar Jah­re im Sand­kas­ten und mit Bau­klöt­zen und düm­pelst dann 9 Mona­te in der Gebär­mut­ter her­um bis du schließ­lich dein Leben als Orgas­mus been­dest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.