An der Grenze: ein Mann fährt …

… mit dem Fahr­rad vor, auf dem Gepäck­trä­ger hat er einen Sack.
Zöll­ner: “Haben Sie etwas zu ver­zol­len?”
Rad­fah­rer: “Nein.”
Zöll­ner: “Und was haben sie in dem Sack?”
Rad­fah­rer: “Sand.”
Bei der Kon­trol­le stellt sich her­aus: tat­säch­lich Sand.
Eine gan­ze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahr­rad und dem Sack auf dem Gepäckträger. 

Am ach­ten Tag wird’s dem Zöll­ner doch ver­däch­tig: “Was haben sie in dem Sack?”
Rad­fah­rer: “Nur Sand.”
Zöll­ner: “Hmm, mal sehen…”
Der Sand wird dies­mal gesiebt?
Ergeb­nis: nur Sand.
Der Mann kommt wei­ter­hin jeden Tag zur Grenze. 

Zwei Wochen spä­ter wird es dem Gren­zer wie­der zu bunt und er schickt den Sand ins Labor?
Ergeb­nis: nur Sand.
Nach einem wei­te­ren Monat der ‘Sand­trans­por­te’ hält es der Zöll­ner nicht mehr aus und fragt den Mann: “Also, ich gebe es Ihnen schrift­lich, dass ich nichts ver­ra­te, aber sie schmug­geln doch etwas. Sagen sie mir bit­te, was!”
Sagt der Mann ver­schmitzt: “Fahr­rä­der!”

3 Gedanken zu „An der Grenze: ein Mann fährt …“

  1. Ganz alter Witz,
    ken­ne ich von einer Gabel­stap­ler Firma.
    Jeden Tag kommt 1 Mann zum Pfört­ner mit einem Gabel­stap­ler und 1 Palet­te Holz. Nach einem Monat fragt der Pfört­ner im Ver­trau­en, was er schmuggelt…
    Gabelstapler.

    1. ich kenn den ähn­lich mit Kaninchenfutter.

      .…… ws haben sie im Rucksack?
      …Kanin­chen­fut­ter

      Kon­tol­le
      Aber das ist doch Kaffee

      Wenn sie das nicht fres­sen , krie­gen sie garnichts.….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.