Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen

Zwei Frau­en unter­hal­ten sich:
“Wie war dein Sex ges­tern?”
“Kata­stro­phal. Mein Mann kam von der Arbeit, aß sein Essen inner­halb von 3 Minu­ten auf, danach hat­ten wir 4 Minu­ten Sex und nach 2 Minu­ten ist er ein­ge­schla­fen … Und Du?”
“Phan­tas­tisch. Mein Mann kam nach Hau­se, führ­te mich zu einem tol­len Essen aus, danach sind wir eine Stun­de lang nach Hau­se spa­ziert, nach Ker­zen­schein und einer Stun­de Vor­spiel, hat­ten wir eine Stun­de lang phan­tas­ti­schen Sex und stell dir vor, am Schluss haben wir eine Stun­de lang gere­det. In einem Wort — Mär­chen­haft!”

Zwei Män­ner unter­hal­ten sich:
“Wie war dein Sex ges­tern?”
“Phan­tas­tisch. Ich kom­me nach Hau­se, das Essen steht auf dem Tisch; habe geges­sen, hat­te Sex und bin sofort ein­ge­schla­fen. Und Du?”
“Kata­stro­phal. Ich kom­me nach Hau­se und da gibt es kei­nen Strom da ich ver­ges­sen habe, die Strom­rech­nung zu bezah­len, des­we­gen habe ich mei­ne Frau irgend­wo­hin zum Essen aus­ge­führt. Das Essen war schei­ße und so teu­er, dass ich kein Geld mehr fürs Taxi hat­te, also muss­te ich zu Fuß nach Hau­se lau­fen! Zu Hau­se ange­kom­men, natür­lich kein Strom, muss­te dann wie­der die ver­damm­ten Ker­zen anzün­den! Ich war so wütend, dass es eine Stun­de dau­er­te, bis er stand, und danach eine Stun­de, bis ich gekom­men bin, und des­we­gen bin ich so aus­ge­ras­tet, dass ich danach eine Stun­de lang nicht ein­schla­fen konn­te!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.