Jakob liegt im Sterben

… Sei­ne Frau sitzt auf der Bett­kan­te. Er schaut hoch und sagt ganz schwach: “Ich muss dir etwas beich­ten.”
“Das muss nicht sein.”, sagt sei­ne Frau.
“Doch! Ich bestehe dar­auf, ich will mei­nen Frie­den machen. — Ich habe mit dei­ner Schwes­ter, dei­ner bes­ten Freun­din, ihrer Freun­din und dei­ner Mut­ter geschla­fen!”

“Aber das weiß ich doch längst”, sagt sie sanft, “jetzt bleib ruhig lie­gen, damit das Gift wir­ken kann.”



Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.