Fünf Schweizer kommen in …

… einem Audi Quat­tro an die Gren­ze nach Ita­li­en.
Der ita­lie­ni­sche Gren­zer sagt: “Es ist ille­gal, fünf Leu­te in einem Quat­tro mit­zu­neh­men.”
Fragt der Schwei­zer: “Äh, was ist dar­an ille­gal?”
“Quat­tro bedeu­tet vier,” sagt der Gren­zer.
Beharrt der Schwei­zer: “Aber Quat­tro ist doch nur der Name des Autos. Hier, schau­en Sie in die Papie­re: das Fahr­zeug ist für fünf Per­so­nen zuge­las­sen.”

Beam­ter: “Das kön­nen Sie mir nicht weis­ma­chen, quat­tro bedeu­tet vier! Sie haben fünf Leu­te in die­sem Auto, also haben Sie das Gesetz gebro­chen!”
“Sie Idi­ot”, schreit der Schwei­zer, “holen Sie mir Ihren Vor­ge­setz­ten, ich möch­te mit jeman­dem spre­chen, der etwas intel­li­gen­ter ist!”
“Ent­schul­di­gen Sie”, sagt der Gren­zer, “er kann nicht kom­men. Er ist beschäf­tigt mit zwei Typen in einem Fiat Uno!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.