Ein Zirkusdirektor steht in der Manege …

… und betrach­tet wäh­rend einer Pro­be die Luft­akro­ba­ten. Plötz­lich schießt ein Mann beim Ein­gang her­ein, düst wie eine Rake­te den Zir­kus­mast hin­auf, schlägt beim wie­der her­un­ter­kom­men einen drei­fa­chen Sal­to und ver­schwin­det mit 10-Meter-Sprün­gen aus dem Zelt.

Der Zir­kus­di­rek­tor ist völ­lig ver­blüfft und erkun­digt sich bei den Artis­ten, wer die­ser Mann gewe­sen sei. Es stellt sich her­aus, dass der Mann der Zir­kus­me­cha­ni­ker ist. Dar­auf­hin for­dert der Direk­tor das gesam­te Per­so­nal auf, die­sen Mann auf der Stel­le her­bei­zu­ho­len. Nach weni­gen Minu­ten gelingt dies auch.

Sagen Sie, Sie sind ja eine Welt­num­mer. Ich enga­gie­re Sie sofort für 520 Euro die Vor­stel­lung.” meint der Zir­kus­di­rek­tor zu dem Mecha­ni­ker.
“Aber …”, möch­te der Mecha­ni­ker ein­wen­den.
“600 Euro?”, erhöht der Direk­tor.
“Nein, es ist …”, ver­sucht es der Mecha­ni­ker erneut.
“Gut, sagen wir 1000 Euro die Num­mer!”, schnei­det ihm der Direk­tor das Wort ab.

Da schreit der Mecha­ni­ker dem Direk­tor mit hoch­ro­tem Kopf ins Gesicht: “Sie kön­nen mir zah­len so viel Sie wol­len, aber ich kann mir nicht jeden Tag mit dem Ham­mer auf die Eier hau­en!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.