Ein Mann kommt zum Pfarrer …

… und möch­te sei­nen Hund tau­fen las­sen.
Pfar­rer: “Das ist unmög­lich!”
Mann: “Der Hund ist wie ein Fami­li­en­mit­glied und ich lege auch 10000 Euro in den Klin­gel­beu­tel.”
Pfar­rer: “Na gut, aber nur wenn sie es für sich behal­ten.”

Der Hund wird getauft, aber der Mann muss es natür­lich jedem erzäh­len — so erfährt es auch der Bischof.
Der lässt den Pfar­rer kom­men: “Ja, sind Sie denn wahn­sin­nig, einen Hund zu tau­fen?”
Pfar­rer: “Der Mann hat 10000 Euro in den Klin­gel­beu­tel getan.”
Sagt der Bischof: “Und wann ist die Fir­mung?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.