Ein kleiner Mann sitzt traurig …

… in der Knei­pe, vor sich ein Bier. Kommt ein rich­ti­ger Kerl, haut dem Klei­nen auf die Schul­ter und trinkt des­sen Bier aus.
Der Klei­ne fängt an zu wei­nen.
Der Gro­ße: “Nun hab’ dich nicht so, du mem­mi­ges Weich­ei! Flen­nen wegen einem Bier!”

Der Klei­ne: “Na, dann pass mal auf. Heu­te früh hat mich mei­ne Frau ver­las­sen, Kon­to abge­räumt, Haus leer. Danach habe ich mei­nen Job ver­lo­ren! Ich woll­te nicht mehr leben. Leg­te ich mich auf’s Gleis… Umlei­tung! Woll­te mich auf­hän­gen… Strick geris­sen! Woll­te mich erschie­ßen … Revol­ver klemmt! Und nun kau­fe ich vom letz­ten Geld ein Bier, kip­pe Gift rein und du säufst es mir weg!!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.