Ein Finanzbeamter wird zu einem Mann geschickt, …

… der angeb­lich Schnaps brennt, um die ent­spre­chen­de Steu­er fest­zu­le­gen. Der Beschul­dig­te wehrt sich und behaup­tet, schon über 10 Jah­re kei­nen Schnaps mehr zu brennen.
“Das spielt kei­ne Rol­le”, so der Finanz­be­am­te. “Sie haben ja die Gerä­te zum Bren­nen noch, des­halb sind Sie steuerpflichtig!”
“Wenn das so ist, dann muss ich wohl zah­len”, sagt der Schwarz­bren­ner, “aber dann ver­lan­ge ich auch Kindergeld!”
Der Finanz­be­am­te wun­dert sich und fragt, war­um Kin­der­geld ver­langt wird, wo doch gar kei­ne Kin­der mehr im Hau­se wären. “Das stimmt,” ent­geg­net der Mann, “Kin­der habe ich zwar kei­ne mehr, aber das Gerät habe ich noch!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.