Ein Ehemann kommt spät …

… von der Arbeit nach Hau­se.
Im Flur erwar­tet ihn schon sei­ne Frau: “Wird Zeit, dass du nach Hau­se kommst. Stell dir vor, im Bad tropft der Was­ser­hahn.“
Der Mann ist von der Arbeit gestresst und ant­wor­tet sei­ner Frau nur: “Bin ich Instal­la­teur?“
Er möch­te das Licht ein­schal­ten, doch es geht nicht. Die Frau meint: “Das Licht sollst du auch noch repa­rie­ren!”
“Bin ich Elek­tri­ker?“

In der nächs­ten Woche hat der Mann eine drin­gen­de Geschäfts­rei­se.
Als er wie­der nach Hau­se kommt, geht das Licht wie­der und der Was­ser­hahn tropft auch nicht mehr.
Dar­auf­hin fragt er sei­ne Frau, wie oder wer das gemacht hat.
“Ich habe den Haus­meis­ter gebe­ten, es zu machen.”
“Wie viel hat er dafür ver­langt?”, fragt der Mann.
“Als Bezah­lung woll­te er einen Kuchen oder mit mir ins Bett.”
“Und was für einen Kuchen hast du ihm geba­cken?”
“Bin ich Kon­di­to­rin?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.