Ein deutscher Schäferhund, ein Dobermann …

… und eine Kat­ze sind gestor­ben und kom­men in den Him­mel. Alle drei ste­hen vor Got­tes Thron. Gott schaut sich die Drei an und möch­te von jedem wis­sen, wor­an er glaubt.
Gott fragt den ers­ten Hund: „Schä­fer­hund, wor­an glaubst du?“
Der deut­sche Schä­fer­hund ant­wor­tet: “Ich glau­be an Dis­zi­plin und Treue zu mei­nem Herr­chen.”
“Gut”, sagt Gott. “Dann set­ze dich an mei­ne rech­te Sei­te.

Dann fragt Gott den ande­ren Hund: „Dober­mann, wor­an glaubst du?”
Der Dober­mann ant­wor­tet: “Ich glau­be dar­an, dass ich mein Herr­chen über alles Lie­be und dass ich mich um sei­nen Schutz küm­mern muss.”
„Ah, sehr gut!“ sag­te Gott, „du darfst zu mei­ner Lin­ken sit­zen.”

Gott wen­det sich der Kat­ze zu: „Und Kat­ze. Wor­an glaubst du?“
Die Kat­ze ant­wor­tet: “Ich glau­be, du sitzt auf mei­nem Platz.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.