Ein Biker kauft sich eine neue …

… vor Chrom glän­zen­de Har­ley.
Der Ver­käu­fer gibt ihm noch einen Tip: “Bevor es anfängt zu reg­nen, soll­ten Sie das Chrom immer mit Vase­li­ne ein­rei­ben. So bleibt es immer glän­zend und Rost hat kei­ne Chan­ce! Die­se Dose Vase­li­ne gebe ich Ihnen gleich gra­tis dazu!”
Toll, denkt sich der Biker. 

Mit der neu­en Maschi­ne fährt er gleich bei sei­ner Freun­din vor, die ihn zum Essen ein­ge­la­den hat, um ihre Fami­lie ken­nen zu ler­nen.
Alles läuft pri­ma, die Eltern haben einen ganz guten Ein­druck vom neu­en Freund der Toch­ter.
Kurz vor dem Des­sert sagt die Toch­ter zu ihrem Freund: “Wir haben da einen wit­zi­gen Fami­li­en­brauch, um jeman­den für den Abwasch zu bestim­men. Wer nach dem Essen das ers­te Wort sagt, muss den gan­zen Abwasch machen!”
Na gut, denkt sich der Biker, spie­le ich eben mit. Als alle fer­tig geges­sen haben, brei­tet sich eisi­ges Schwei­gen aus.
5 Minu­ten, 10 Minu­ten ver­ge­hen, der Biker wird lang­sam ungeduldig.

Um das Gan­ze zu beschleu­ni­gen und eine Reak­ti­on von den Eltern zu pro­vo­zie­ren, schnappt er die Toch­ter und beginnt wild mit ihr zu knut­schen. Kei­ner sagt etwas! Er schnappt die Toch­ter, legt sie auf den Ess­tisch und vögelt sie rich­tig durch. Kei­ner sagt etwas.
Also schnappt er sich die Mut­ter und besorgt es ihr auch. Noch immer sagt kei­ner etwas. Ziem­lich frus­triert blickt der Biker aus dem Fens­ter und merkt, dass es gera­de zu reg­nen beginnt. Sofort denkt er an sei­ne neue Har­ley und den Trick mit dem Chrom. Er greift in sei­ne Leder­ja­cke und zieht die Vase­li­ne her­aus.
Da springt der Vater auf und ruft: “Okay, okay, ich mache ja den Abwasch!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.