Ein altes Ehepaar sitzt auf der Veranda und …

… genießt die Abend­son­ne. Plötz­lich steht die Frau auf und schep­pert ihrem Mann eine, dass es nur so kracht.
Der schreit: “Aua, war­um hast du das denn jetzt gemacht!?”
Dar­auf sagt sie: “Das ist für 45 Jah­re schlech­ten Sex!”
Der alte Mann kratzt sich am Kopf und denkt eine Wei­le dar­über nach. Dann steht er auf und pfef­fert sei­ner Frau so derb einen auf den Kopf, dass sie mit­samt dem Stuhl von der Veran­da fliegt.

Da schreit sie empört: “Und was soll­te das jetzt?!”
Er: “Woher weißt du Schlam­pe eigent­lich, was der Unter­schied zwi­schen gutem und schlech­tem Sex ist?”

3 Gedanken zu „Ein altes Ehepaar sitzt auf der Veranda und …“

  1. Guter und net­ter Witz aber wozu muß denn­der Aus­druck ”Schlam­pe” sein ? Macht es den Witz bes­ser oder auten­ti­scher ?
    Für mich passt zu einem alten Ehe­paar eher, dass sie sich nicht sol­che unschö­nen Namen geben !!!?

  2. M.D. … auch ich stel­le mir die Fra­ge: wie­so “Schlam­pe?” Es hät­te auch genügt “Woher weißt du eigent­lich …”
    Bin auch 48 Jah­re ver­hei­ra­tet und zäh­le uns auch zu den älte­ren Ehe­paa­ren. Es käme mir nie in den Kopf nach so vie­len Ehe­jah­ren, mei­ne Frau als Schlam­pe zu bezeich­nen!
    Gewiß, es han­delt sich nur um einen Witz. Aber er wird dadurch auch nicht unbe­dingt bes­ser oder authen­ti­scher, wie obi­ger Kom­men­ta­tor schon erwähn­te. Das­sel­be gilt auch für die Schlä­ge. Ein ver­nünf­ti­ger Dia­log ist immer noch die bes­se­re Wert­schät­zung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.