Die Lehrerin in der Schule hat ein neues …

… Sys­tem ent­wi­ckelt, wie sie die Schü­ler dazu bringt, übers Wochen­en­de etwas zu lernen.
Frei­tag, letz­te Stun­de: “Lie­be Schü­ler. Wer mir am Mon­tag eine von mir gestell­te Fra­ge beant­wor­ten kann, bekommt zwei Tage frei.”
Die Kin­der büf­feln das gan­ze Wochen­en­de hindurch.
Mon­tag, ers­te Stun­de: “Nun, mei­ne Fra­ge: Wie vie­le Bäu­me ste­hen im Schwarzwald?”
Betre­te­nes Schwei­gen. Nie­mand weiß es.
Frei­tags dar­auf, letz­te Stun­de: “Lie­be Schü­ler. Wer mir am Mon­tag eine von mir gestell­te Fra­ge beant­wor­ten kann, bekommt zwei Tage frei.”

Alle ler­nen, nur nicht Fritz­chen. Der bas­telt. Er nimmt zwei Hüh­ner­ei­er aus dem Eis­schrank, klebt sie künst­le­risch zusam­men, bemalt sie schwarz, nimmt sie mon­tags mit zur Schu­le und legt sie aufs Lehrerpult.
Die Leh­re­rin betritt die Klas­se, ihr Blick fällt sofort auf das Leh­rer­pult: “Nanu? Wer ist denn der Künst­ler mit den zwei schwar­zen Eiern?”
Springt Fritz­chen auf und ruft: “Sam­my Davis Juni­or. Tschüss bis Mittwoch!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.