Bei einem Weinhändler ist der …

… “Ver­kos­ter” gestor­ben und er sucht eine neue Arbeits­kraft. Ein Alko­ho­li­ker, dre­ckig und unge­pflegt, stellt sich vor. Der Wein­händ­ler über­legt, wie er den wohl wie­der los wird. Also gibt er ihm ein Glas Wein zum Tes­ten.
Der Alko­ho­li­ker sagt: “Mus­kat, 3 Jah­re alt, gereift in gro­ßen Fäs­sern, kei­ne gute Qua­li­tät”.
“Stimmt,” sagt der Chef.
Noch ein Glas .…
Alko­ho­li­ker: “Das ist ein Caber­net, 8 Jah­re alt, gereift bei 8 Grad, braucht noch 3 Jah­re bis er super schmeckt!”
Chef: “Kor­rekt.”
Das drit­te Glas …
“Das ist ein Pinot Blanc Cham­pa­gne, sehr exklu­siv!”, sagt der Pen­ner.

Der Chef ist über­rascht, kann es gar nicht glau­ben. Er wirft sei­ner jun­gen Sekre­tä­rin einen Blick zu. Sie ver­lässt das Zim­mer und kommt mit einem Glas Urin wie­der.
Der Pen­ner pro­biert und sagt: “Sie ist blond, 26 Jah­re alt, im 3. Monat schwan­ger. Und wenn ich die­sen Job hier nicht krie­ge, erzäh­le ich jedem, wer der Vater ist!”



Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.