Als Mina mit ihrem Vater nach …

… Hau­se kommt, fin­den sie ihren klei­nen Hund tot im Gar­ten vor. Der Vater erklärt ganz vor­sich­tig, dass der Klei­ne in den Him­mel geru­fen wur­de. Mina fragt ihren Vater, war­um der Hund alle vie­re in die Luft streckt. Und weil ihm nichts bes­se­res ein­fällt, sagt er:
“Damit, wenn Gott ihn holen kommt, er etwas hat, wo er den Hund grei­fen kann.”

Als er am nächs­ten Tag nach Hau­se kommt, rennt Mina ihm ent­ge­gen und erklärt wei­nend, dass Mama fast gestor­ben wäre. Der Vater befürch­tet Schlim­mes, beru­higt sie und fragt, was denn pas­siert sei.
Mina mur­melt: “Mama lag heu­te mit den Bei­nen in der Luft im Flur. Und sie schrie: “Oh Gott, ich kom­me, ich kom­me!”
Und wenn der Brief­trä­ger sie nicht am Boden gehal­ten hät­te, wäre sie bestimmt gegan­gen!!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.