Eine Blondine will die Katze …

… ihres Man­nes heim­lich los­wer­den und beschließt, sie aus­zu­set­zen.
Sie nimmt sie mit ins Auto, fährt 20 Häu­ser weit, setzt die Kat­ze aus und fährt heim.
Zehn Minu­ten spä­ter ist die Kat­ze auch wie­der da.

Na gut, denkt sich die Blon­di­ne, die Stre­cke war viel­leicht ein wenig zu kurz. Setzt sich wie­der mit der Kat­ze ins Auto, fährt 5 Kilo­me­ter weit und setzt sie aus.
Zwan­zig Minu­ten spä­ter ist die Kat­ze wie­der zu Hau­se.

Jetzt reichts! denkt sich die Blon­di­ne, nimmt die Kat­ze mit ins Auto und fährt 20 Kilo­me­ter, dann durch den Wald, über eine Brü­cke, rechts, links und setzt die Kat­ze dann schließ­lich mit­ten im Wald auf einer Lich­tung aus.
Eine hal­be Stun­de spä­ter ruft die Blon­di­ne zu Hau­se an.
“Ist die Kat­ze da?” fragt sie ihren Mann.
“Ja, war­um?”
“Hol sie mal ans Tele­fon, ich habe mich ver­fah­ren.



Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Gedanke zu „Eine Blondine will die Katze …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.