Eine Blondine ertappt einen …

… Maul­wurf, der soeben den gan­zen Gar­ten ver­wüs­tet hat. Dar­auf­hin wird sie von ihrem Mann gebe­ten, das Vieh umzu­brin­gen und zwar mit­leids­los.

Nach einer Vier­tel­stun­de kommt die Blon­di­ne zurück mit einem blut­rüns­ti­gem Grin­sen.
“Hast du den Maul­wurf ertränkt?”, fragt sie ihr Mann neu­gie­rig.
“Nein, ich habe mir etwas viel Grau­sa­me­res ein­fal­len las­sen! Ich habe ihn bei leben­di­gem Lei­be ver­gra­ben.”

2 Gedanken zu „Eine Blondine ertappt einen …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.