Ein Engel steht an der “Kinderentstehungsmaschine”…

Ein Engel steht an der “Kin­der­ent­ste­hungs­ma­schi­ne”. Er dreht an einer Kur­bel, und bei jeder Umdre­hung kommt hin­ten ein Kind her­aus. Damit er eine gerech­te Auf­tei­lung hat, sagt er immer vor sich her: “Mäd­le, Bub, Depp, Mäd­le, Bub, Depp, Mäd­le, Bub, Depp usw.”

Plötz­lich wird er zu einer wich­ti­gen Bespre­chung geru­fen. Er sagt zu sei­nem Engels-Lehr­ling: “Du machst wei­ter, genau wie ich immer nur dre­hen: Mäd­le, Bub, Depp, Mäd­le, Bub, Depp, Mäd­le, Bub, Depp” Als der Engel nach zwei Stun­den von der Bespre­chung zurück­kehrt, hört er schon von wei­tem: “Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp.”

Er rennt zu sei­nem Lehr­ling: “Bist Du wahn­sin­nig — Du machst mir ja alles kaputt!” Dar­auf der Lehr­ling: “Nein, Nein — alles OK. Wir haben einen Groß­auf­trag für Hol­land bekom­men”



Das könnte Sie auch interessieren:

3 Gedanken zu „Ein Engel steht an der “Kinderentstehungsmaschine”…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.