Die Lehrerin will sich …

… in ihrer neu­en Klas­se einer Ham­bur­ger Schu­le beliebt machen und erzählt am ers­ten Schul­tag, dass sie HSV-Fan ist. Als sie fragt, wer eben­falls HSV-Fan sei, mel­den sich alle Schü­ler. Nur ein klei­nes Mäd­chen mel­det sich nicht.

“War­um mel­dest Du Dich denn nicht?” fragt die Leh­re­rin.
“Weil ich kein HSV-Fan bin.” sagt die Klei­ne.
“So, und zu wel­chen Ver­ein hältst Du dann?”
“Ich bin Wer­der-Fan und ich bin stolz dar­auf!” ant­wor­tet das Mäd­chen.
“Bre­men? Um Him­mels Wil­len, war­um denn Bre­men?” will die Leh­re­rin wis­sen.
“Mein Papa kommt aus Bre­men und mei­ne Mami auch. Und die sind bei­de Wer­der-Fans, also bin ich auch Wer­der-Fan!”
“Aber mein Kind,” ver­sucht die Leh­re­rin zu erklä­ren, “man muss doch nicht alles sei­nen Eltern nach­ma­chen. Stell Dir vor, Dei­ne Mut­ter wäre Pro­sti­tu­ier­te und Dein Vater Rausch­gift­händ­ler oder Auto­kna­cker … was dann???”
“Ja, dann wäre ich wohl HSV-Fan …”



Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Gedanke zu „Die Lehrerin will sich …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.