Amerikanische Wissenschaftler haben einen …

… Super­com­pu­ter ent­wi­ckelt, der angeb­lich alles wis­sen soll!
Ein Inter­es­sent möch­te ihn vor dem Kauf tes­ten und stellt eine Test­fra­ge: “Wo ist mein Bru­der zur Zeit?”, will er vom Com­pu­ter wissen.
Die Wis­sen­schaft­ler geben die Fra­ge ein, der Com­pu­ter rech­net, dann druckt er aus: “Ihr Bru­der sitzt in der Maschi­ne LH474 nach Peking! Er will dort mit der Fir­ma Osuhu­shi einen Ver­trag in Höhe von 2 Mio. Dol­lar abschlie­ßen über die Lie­fe­rung von …” [wei­te­re dis­kre­te Infor­ma­tio­nen folgten].

Der Inter­es­sent ist begeis­tert, möch­te noch einen Test und will wis­sen: “Wo ist mein Vater zur Zeit?”
Wie­der rech­net der Com­pu­ter und druckt aus: “Ihr Vater sitzt am Mis­sis­sip­pi und angelt!”
“Ha!” schreit der Käu­fer: “Wuss­te ich’s doch, dass er nicht alles weiß! Mein Vater ist seit 5 Jah­ren tot!”
Die Wis­sen­schaft­ler sind bestürzt, über­le­gen und geben dann die Fra­ge noch mal zur Kon­trol­le ein.
Der Com­pu­ter rech­net län­ger und druckt: “Tot ist der GATTE IHRER MUTTER! Ihr VATER sitzt am Mis­sis­sip­pi und angelt!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.