Eine Frau fährt mit dem Fahrrad …

… durch die Stadt. Auf dem Gepäck­trä­ger hat sie zwei Säcke. Der eine Sack hat ein Loch, aus dem fal­len dau­ernd Euro­mün­zen raus. Zwei Poli­zis­ten bemer­ken das und machen die Frau dar­auf auf­merk­sam.

Die Frau erschrickt: “Da muss ich schnell den gan­zen Weg zurück­fah­ren und die Din­ger wie­der ein­sam­meln.”
“Moment mal”, sagt einer der Poli­zis­ten, “woher haben Sie das Geld eigent­lich? Irgend­wo geklaut?”
“Nee!”, sagt die Frau, “wis­sen Sie, ich habe einen Schre­ber­gar­ten, direkt neben dem Fuß­ball­sta­di­on. Die Leu­te kom­men immer und pin­keln in mei­nen Gar­ten. Da habe ich mich eben mal mit der Hecken­sche­re hin­ge­stellt und gesagt: Ent­we­der zwei Euro, oder aber das gute Stück ist ab.“

Die Poli­zis­ten lachen: “Gute Idee!”, sagt der eine, “aber was ist denn in dem ande­ren Sack?”
“Naja”, sagt die Frau, “es haben eben nicht alle bezahlt!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.