Blondine im Winter

Inge­mar und sei­ne Frau woh­nen im Bur­gen­land. Eines Win­ter­mor­gens hören sie den Nach­rich­ten­spre­cher im Radio sagen:
“Wir wer­den heu­te 8 bis 10 cm Schnee bekom­men und möch­ten Sie daher bit­ten, Ihren Wagen auf der Stra­ßen­sei­te mit den gera­den Haus­num­mern zu par­ken, so dass der Schnee­pflug durch­kommt.“
Dar­auf­hin geht Inge­mars Frau vor die Tür und parkt den Wagen um.

Eine Woche spä­ter, als sie wie­der am Früh­stücks­tisch sit­zen, hören sie die fol­gen­de Mit­tei­lung in den Nach­rich­ten:
“Wir erwar­ten ein neu­es Schnee­un­wet­ter und rech­nen mit ca. 15 bis 20 cm Neu­schnee. Des­we­gen bit­ten wir Sie, den Wagen auf der Stra­ßen­sei­te mit den unge­ra­den Haus­num­mern zu par­ken, so dass der Schnee­pflug durch­kom­men kann.“
Inge­mars Frau geht wie­der brav nach drau­ßen und parkt den Wagen auf der Sei­te der Stra­ße, die der Nach­rich­ten­spre­cher erwähnt hat­te.

Die fol­gen­de Woche spiel­te sich das glei­che Sze­na­rio noch ein­mal ab.
Der Nach­rich­ten­spre­cher teil­te mit, dass noch mehr Schnee erwar­tet wird:
“Wir rech­nen heu­te mit ca. 14 bis 16 cm Schnee und möch­ten Sie des­we­gen bit­ten …”

Da gibt es einen Strom­aus­fall und das Radio schweigt. Inge­mars Frau ist sehr auf­ge­regt und sagt mit sor­gen­vol­ler Mie­ne zu ihrem Mann:
“Lieb­ling, ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll! Auf wel­cher Sei­te soll ich denn jetzt unser Auto par­ken? Du weißt doch, dass der Schnee­pflug durch­kom­men muss.“
Mit Lie­be und Ver­ständ­nis in der Stim­me, die alle Män­ner haben, die mit einer Blon­di­ne ver­hei­ra­tet sind, meint er:
“Mein Schatz, war­um lässt du heu­te den Wagen nicht ein­fach mal in der Gara­ge ste­hen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.