In einer vornehmen Bar …

… kommt eine wun­der­schö­ne Frau aus der Toi­let­te und nähert sich der Bar. Sie winkt den Bar­mann zu sich.

„Sind Sie hier der Chef?“, fragt sie und tät­schelt ihm zärt­lich die Wan­ge.
„Eigent­lich nicht“, erwi­dert der Bar­mann.
„Kön­nen Sie ihn holen?“, fragt die Dame und lässt ihre Hand durch sein Haar glei­ten.
„Lei­der nein“, seufzt der Bar­mann, dem die Situa­ti­on außer­or­dent­lich gefällt.
„Kön­nen Sie dann etwas für mich tun? Ich möch­te eine Nach­richt für den Chef hin­ter­las­sen“, sagt sie und lässt dabei einen, dann zwei Fin­ger in sei­nen Mund glei­ten, wor­auf er ganz sanft an ihnen lutscht.

„Wor­um geht’s?“, fragt der Bar­mann.
„Sagen Sie ihm doch bit­te, dass es auf der Damen­toi­let­te weder Papier, noch Sei­fe oder Hand­tü­cher gibt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.