Ein katholischer Priester, ein protestantischer Pfarrer und.…

Ein katho­li­scher Pries­ter, ein pro­tes­tan­ti­scher Pfar­rer und ein jüdi­scher Rab­bi wol­len her­aus­fin­den, wer von ihnen der bes­te Seel­sor­ger ist. Alle drei gehen in den Wald, suchen einen Bären und ver­su­chen ihn zu bekeh­ren. Danach tref­fen sie sich wie­der. Der Pries­ter fängt an: „Als ich den Bären gefun­den hat­te, las ich ihm aus dem Kate­chis­mus vor und bespreng­te ihn mit Weih­was­ser. Nächs­te Woche fei­ert er Ers­te Kom­mu­ni­on.“ „Ich fand einen Bären am Fluss“, sagt der Pfar­rer, „und pre­dig­te ihm Got­tes Wort. Der Bär war so fas­zi­niert, dass er in die Tau­fe ein­wil­lig­te.“ Die bei­den schau­en hin­un­ter auf den Rab­bi, der mit einem Ganz­kör­per­gips auf einer Bah­re liegt. „Im Nach­hin­ein betrach­tet“, sagt der, „hät­te ich viel­leicht nicht mit der Beschnei­dung anfan­gen sol­len.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.