Zum 50. Geburtstag will Frau Meier ein mal was neues …

… ausprobieren. Und zwar gemeinsam mit ihrem Mann in einem FKK-Club!
Ihr Mann jedoch, will aus gutem Grund nicht hin, aber Frauchen gibt nicht nach, denn schließlich hat sie ja Geburtstag und so muß Herr Meier mit ihr in den FKK-Club. Am Empfang gleich die Begrüßung: „Guten Abend Herr Meier!“ Frau Meier ist jedoch ganz überrascht, und fragt ihren Mann, woher die Dame ihn kenne. Herr Meier versucht zu schlichten, dass dies nur die Dame vom Kiosk sei.
Als das Ehepaar gemeinsam den Sauna Bereich betretet, wird Herr Meier erneut von einer Angestellten mit einem „Wunderschönen Abend“ begrüßt. Frau Meier platzt vor Eifersucht und fragt erneut ihren Mann, woher die Angestellte ihn kenne. Seine Ausrede: „Das ist diie Frau von einem Arbeitskollegen. Die arbeitet hier als Aushilfe.

Da öffnet sich die Tür und es spazieren 6 Nutten „oben ohne“ herein, eine geiler als die andere. Die Nutten schauen alle bei Herr Meier vorbei , er wird von jeder begrüßt und geküsst, so dass seiner Ehefrau nun endgültig der Kragen platzt. Mit Geschrei und Wut verlässt die Ehefrau den FKK-Club. Herr Meier rennt ihr hinterher und ruft ein Taxi. Auf dem Rücksitz wird die Frau Meier erst richtig wütend und macht ihrem Mann eine Szene nach der anderen.
Da dreht sich der Taxifahrer um: „Herr Meier, das muss ich ihnen sagen, ich hab sie schon oft nach Hause gefahren, aber so eine zickige hatten sie noch nie !!!!!“

Jetzt teilen:

Drei Stotterer stehen beieinander, als eine attraktive …

… Frau an ihnen vorbeigeht. Sagt der eine:
„D d d d d d die sieht aber g g g g g g gut aus.“
Die attraktive Frau hörte dies, drehte sich um und sprach:
„Okay Jungs, ich mache es kurz. Wer mir unfallfrei ein deutsches Bundesland nennen kann, darf heute mit mir machen, was er will.“
Die drei Männer begannen zu sabbern, als der erste begann: „Ba Ba Ba Ba Ba Bayern.“
Frau: “ Der nächste bitte.“
Der zweite Mann: „Th Th Th Th Th Th Thüringen.“
Frau: “ Der letzte bitte.“
Der dritte und letzte Mann: „Sachsen

-A A A A A A A A Anhalt.“

Jetzt teilen:

Im Zirkus: Der Dompteur steht mit dem Löwen …

… in der Manege und öffnet seine Hose. Er holt sein Geschlechtsteil heraus, öffnet das Maul des Löwen, steckt sein Glied hinein und schlägt dem Löwen mit der Faust mit voller Wucht auf die Schädeldecke, sodass dessen Kiefer krachend zuschnappen! Das Publikum schreit auf – dann atemlose Stille: Der Dompteur öffnet das Maul des Löwen – und zieht seine Penis vollkomen unverletzt wieder heraus! Das Publikum tobt!

Der Dompteur nimmt den Applaus entgegen und sagt dann in die Menge: „Wer von ihnen traut sich, diesen Trick nachzumachen – ich zahle 500 € dafür!“ Ein Raunen geht durch das Publikum, aber niemand meldet sich. Der Dompteur will seine Show schon beenden, da geht in einer der hinteren Reihe doch noch eine Hand hoch: Ein ältere Dame erhebt sich leicht zitternd und sagt, dass sie sich das wohl zutraue. Der Dompteur guckt ungläubig und sagt zu der alten Frau: „Glauben sie wirklich, dass sie das mit dem Trick richtig verstanden haben?“ „Aber ja“, sagt die Frau, „kein Problem. Angst habe ich nur vor dem Schlag auf meinen Kopf.“

Jetzt teilen:

Kommt ein Mann zum Psychologen und sagt: …

… „Ich bin 53 Jahre alt, verheiratetzweikindergeschieden und letzten Sonnabend war habe ich vom Tanz zwei 18jährige mit nach Hause genommen und beide wie verrückt durchgevögelt.“
Da sagt der Psychologe: „Hm … und warum erzählen sie mir das jetzt?“
Darauf der Mann: „Ich erzähl’s einfach jedem.“

Jetzt teilen:

Zum Unterhaltsprozess erscheint die Kindesmutter in …

… Begleitung einer Freundin.
Der Richter wendet sich verwundert an sie und fragt: „Haben Sie denn auch eine Ladung bekommen?“
Die Freundin wird rot und flüstert verschämt: „Nein Herr Vorsitzender, mich hat er nur geküsst.“.

Jetzt teilen:

Ein Mann sagt zu seiner Frau: …

… „Ich wette, du schaffst es nicht einen Satz zu sagen, der mich gleichzeitig fröhlich und traurig werden lässt!“
Die Frau antwortet wie aus der Pistole geschossen: „Schatz, du hast den Größten der ganzen Nachbarschaft!“

Jetzt teilen:

Unterricht in der Grundschule: Die Lehrerin fragt…

… „Was möchtet ihr später werden?“
Alina: „Frisör, möchte jede Frau hübsch machen.“
Anna: „Bankkauffrau, wie meine Mama.“
Ali: „Bei Ford arbeiten, wie mein Vater.“
Max: „Ich möchte Polizist werden.“
Ayse: „Ich weiß es noch nicht. Model vielleicht.“
Peter: „Ähm, Fussballspieler.“
Kevin: „Ich möchte Zuhälter werden. Meine Nutten dürfen dreimal im Jahr in den Urlaub fliegen, sich schminken, teure Schuhe und Handtaschen tragen, bekommen einen mini Hund. Sie bekommen ganz große Brüste, wir reisen um die Welt, machen viel Geld, bauen uns Häuser mit Pool und Sauna, fahren teure Autos…“
Lehrerin – arg angenervt: „Kevin, setz dich sofort!
Jennifer, was möchtest du werden?“
Jennifer: „Die Nutte von Kevin!“

Jetzt teilen:

Der Bauer hat für seinen Hühnerhof …

… einen jungen Hahn gekauft. Der alte Hahn weist ihn ein: „Du kannst alle Hennen haben bis auf die Berta. Die gehört mir!“
Selbstbewusst tönt darauf der junge Gockel: „Nix da, Ich will alle!!“
„Dann lass uns einen Wettlauf zum Misthaufen machen, der Sieger bekommt alle Hennen.“
Die beiden Hähne rennen los. Der ältere liegt vorne, aber als sie den Hof zur Hälfte überquert haben, legt sich der junge mächtig ins Zeug und rückt ganz dicht auf. Plötzlich knallt es, und der junge Hahn fällt tot um.
Der Bauer nimmt sein Gewehr von der Schulter und meint verwundert:
„Komisch, schon der dritte schwule Hahn in dieser Woche!“

Jetzt teilen:

Ey, Kumpel, was bist´n so …

… geknickt, ey?“
– „Boah, hör mir auf. Meine Frau hat Blasenschwäche.“
„Oh, Scheisse! Dabei war das sonst immer ihre Stärke!“

Jetzt teilen:

Eine Geliebte, eine Frau in einer dauerhaften Beziehung und eine Ehefrau…

… chatten regelmäßig miteinander. Während eines ‚Gesprächs‘ beschließen sie, ihre Männer zu überraschen und ihr Liebesleben aufzupeppen. Sie kaufen alle drei eine schwarze Augenmaske, eine schwarze Lederkorsage zum Schnüren, schwarze Netzstrümpfe und schwarze Lack-Overknee-Stiefel bei Beate Uhse ein und verabreden sich für den nächsten Termin. Drei Wochen später ist es soweit, sie chatten erneut und berichten sich ihre Erfahrungen.

Die Geliebte berichtet:
Ich habe mir das Outfit angezogen, darüber nur einen Trenchcoat getragen, die Maske in der Manteltasche, dann bin ich in das Büro meines Geliebten, habe die Maske aufgesetzt und den Mantel zu Boden gleiten lassen. Er hat mich wortlos und ebenso hemmungslos auf dem Schreibtisch vernascht, wir hatten atemberaubend guten Sex und danach hat er mir seine Kreditkarte für eine Shopping-Tour überlassen!

Die Frau in der Langzeitbeziehung berichtet:
Mein Lebensgefährte kam abends nach Hause, er war total begeistert, wir haben uns wundervoll geliebt in dieser Nacht und bevor wir im Morgengrauen Arm in Arm eingeschlafen sind, hat er mir gesagt, wie sehr er mich liebt und mir dann einen Heiratsantrag gemacht!

Darauf die Ehefrau:
Nimm den Antrag bloß nicht an! Ich habe die Wohnung auf Hochglanz geputzt, die Kinder zu meiner Mutter verfrachtet, das Outfit angelegt und auf ihn gewartet. Er kam heim, holte ein Bier aus dem Kühlschrank, schaltete den Fernseher an und brüllte dabei über die Schulter in die Küche:
Hey BATMAN, was gibt’s zu Essen?

Jetzt teilen: